In Brandenburg entstehen zwei neue Solarparks | Sigeko

Die EnBW errichtet 2021 zwei weitere förderfreie Solarparks in Gottesgabe und in Alttrebbin. Beide Projekte befinden sich in Brandenburg im Landkreis Märkisch-Oderland östlich von Berlin. Bereits 2020 konnte die EnBW den derzeit größten Solarpark in Weesow-Willmersdorf in Brandenburg eröffnen und will nun mit Gottesgabe und Alttrebbin den Ausbau von erneuerbarer Energie weiter verstärken. Die EnBW plant für die Umsetzung dieser beiden Projekte etwa ein Jahr, in dem insgesamt 700.000 Solarmodule errichtet werden. Unterstützt wird sie dabei durch BUSSE & PARTNER als Sigeko.

Mit einer Leistung von jeweils 150 Megawatt sollen diese Photovoltaikanlagen Solarenergie für rund 90.000 Haushalte erzeugen und gleichzeitig jährlich 200.000 Tonnen von CO2 vermeiden. Der EnBW Projektentwicklungsleiter für Photovoltaik Thorsten Jörß sagte, dass ein jährlicher Anbau von mindestens 10 Gigawatt erforderlich sei, damit das gesteckte Ziel für die Erneuerbaren Energien in Deutschland für 2030 erreicht werden kann.

Mehr als 40 Firmen arbeiten zusammen

Der Bau der beiden Solarparks läuft parallel und dabei sind mehr als 40 Firmen an dem Bau beteiligt. Die Unterkonstruktion liefert „Schletter Solar“. Die Solarmodule von „LONGi Solar“ werden neben der direkten Sonneneinstrahlung auch indirektes Licht auf der Modulrückseite zur Stromproduktion nutzen. Die Zentralwechselrichter kommen von Siemens. EnBW hat auch viele Firmen aus Brandenburg beauftragt für den Wege- und Leitungsbau, die Entsorgung, Vermessung, ökologische Baubegleitung, landwirtschaftliche Arbeiten und weitere Aufgaben.

Für die Netzanbindung baut die EnBW eigene Umspannwerke. Zwei 110-Kilovolt-Erdkabel werden bis zum Umspannwerk Metzdorf Nord des regionalen Stromnetzbetreibers „e.dis“ laufen, das an der B167 zwischen Gottesgabe und Metzdorf liegt.

Verantwortlich für die Sicherheits- und Gesundheitskoordination (Sigeko) ist das Unternehmen von BUSSE & PARTNER, die bereits 2020 das andere Großprojekt in Weesow-Willmersdorf erfolgreich vollendet hat. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass die EnBW uns für diese beiden Projekte ausgewählt hat. Das zeigt uns, dass wir unsere Arbeit sehr gut gemacht haben“, erklärte der Geschäftsführer von BUSSE & PARTNER Volkmar Busse.

Weiterführende Informationen:
EnBW baut zwei weitere Photovoltaik-Großprojekte in Brandenburg
Projekt Weesow-Willmersdorf

  • Bauarbeiten in Brandenburg Gottesgabe

    Bauarbeiten in Gottesgabe

  • Bauarbeiten in Brandenburg Alttrebbin

    Bauarbeiten in Alttrebbin

  • Teleskoplader liefert das Material

    Lieferung von Material durch einen Teleskoplader